Gründungscoaching

Existenzgründung

Eine Selbständigkeit erfordert eine sehr gute Vorbereitung. Selbst wenn Sie keine Förderung für Ihre Gründung durch z.B. Arbeitsagentur und JobCenter in Anspruch nehmen möchten, empfehle ich Ihnen, trotzdem einen Businessplan zu erstellen.

Viele Menschen schrecken davor zurück und meinen, den benötigt man nur im Falle einer Förderung. Dem ist jedoch gar nicht so!

Der Businessplan hilft Ihnen, sich selbst über Ihre Situation, die Markt- und Wettbewerbsituation klar zu werden. Er zwingt Sie dazu, sich über die finanziellen Möglichkeiten und Risiken klar zu werden. Darüber hinaus wird es Ihnen nach der Erstellung eines Businessplanes viel leichter fallen, Ihr Unternehmen anderen zu beschreiben. Sie gehen insgesamt planvoller und strukturierter vor. 

Natürlich kann man einfach ein Gewerbe anmelden und loslegen. Auch das klappt manchmal, aber oftmals auch nicht.

Wenn es Ihnen schwerfällt, einen Businessplan zu erstellen oder Sie nicht sicher sind, wie Sie an die sache herangehen sollen, dann melden Sie sich einfach bei uns.

Wir beraten Sie gern, auch bei rechtlichen Fragen.

Wir freuen uns auf Sie!

Stephanie Schütte (Coach)
Heinz Krüger (Rechtsanwalt)